Tugenden

„Travailler pour le roi de Prusse“, arbeiten für den König von Preußen – das sagten die Franzosen -, das hieß etwas um seiner selbst willen zu tun. Und das war etwas, was in Preußen durchaus zum Selbstverständnis der Menschen gehörte. Und das ist uns in heutiger Zeit ziemlich abhanden gekommen.

Unsere Tugenden :

  • Aufrichtigkeit
  • Bescheidenheit
  • Ehrlichkeit
  • Fleiß
  • Geradlinigkeit
  • Gerechtigkeitssinn („Suum cuique“ = Jedem das Seine)
  • Gewissenhaftigkeit
  • Ordnungssinn
  • Pflichtbewusstsein
  • Pünktlichkeit
  • Redlichkeit
  • Sauberkeit
  • Sparsamkeit
  • Unbestechlichkeit
  • Zurückhaltung („Mehr sein als scheinen!“)
  • Zielstrebigkeit
  • Zuverlässigkeit

Tugenden der Allgemeinheit sollten sein  : Fleiß, Höflichkeit, Gerechtigkeit, Ordnung, Pünktlichkeit und Toleranz.

Diese Tugenden sind allerdings im Besatzungskonstruckt Bundesrepublik in erheblichen Maße in Vergessenheit geraten.

Die sogenannten Politiker dienten seit 1918 nicht mehr den Deutschen Völkern sondern nur sich selbst und ihren Partein.der_alte_fritz

….jedoch unter dem Aspekt der religiösen Toleranz. „Jeder soll nach seiner Façon seelig werden“ wurde zum Leitmotiv Friedrichs des Großen einer den Deutschen Völkern verstaatliche Weltoffenheit zu gunsten der Deutschen Völker niemals zu Lasten.

Wiki (lügedia)  stellt dieses zwar anders dar, dreht es um,um uns damit wieder manipulativ in irgendeine Ecke zu drängen.

Doch inzwischen sollte jedem klar sein, dass unsere Heimat der Grund und Boden unserer Mütter und Väter ist. Diesen gilt es für unsere Kinder sowie Kindes Kinder zu bewahren und vor Plünderung sowie Enteignung zu schützen.